Neuigkeiten
 
30.April 2018
Studieren bei acondas

Die Unterstützung in Umsetzungsprojekten erfordert vielfältige Fähigkeiten und Erfahrungen. acondas legt daher einen sehr hohen Stellenwert auf die Auswahl und Ausbildung ihrer Berater. Ein Weg dabei ist die Qualifizierung von Bachelorabsolventinnen und -absolventen im Rahmen eines berufsintegrierten Masterstudiums.

Einer unserer Partner ist die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis Hochschule. In einem maßgeschneiderten Studiengang für berufstätige Studierende können neue Bewerber mit Bachelor-Abschluss bei acondas einsteigen und einen Master-Abschluss in International Management erwerben.


Masterstudierende steigen bei acondas als Juniorberater (Business Analyst) ein und arbeiten auf Teilzeitbasis (80-90 Prozent) in Umsetzungsprojekten mit. Alle 4-5 Wochen reisen sie für ein Blockseminar an einen der Standorte der Universität (Stuttgart, Berlin und Auslandstudien, wie z.B. in Brasilien). In dieser Zeit stellt acondas sie von ihrer Beratungsarbeit frei, um sicherzustellen, dass die Studenten sich auf ihr Studium konzentrieren können und das Privatleben durch die Doppelbelastung nicht übermäßig eingeschränkt wird.


Um neu gelernte, theoretische Erkenntnisse unmittelbar in der Praxis verproben zu können, übernimmt jeder Student ein persönliches acondas-internes Projekt mit sehr hohem Praxis- und Umsetzungsbezug. In diesem Projekt wird eine wissenschaftliche Fragestellung in der Praxis, bspw. durch Experteninterviews mit Führungskräften unserer Kunden, empirisch untersucht und durch Studienarbeiten sowie die abschließende Masterarbeit weiterentwickelt. Das Projekt wird bei acondas durch einen Partner (Business Mentor) und bei der Hochschule von einem erfahrenen Dozenten begleitet.


 „Das duale Studium ermöglicht es mir, meine Ausbildung abzurunden und zugleich Praxiserfahrung zu sammeln. Zudem werden alle Kosten, wie Studiengebühren, Reisekosten oder Ausgaben für Literatur von acondas übernommen. Es ist eine optimale Lösung für alle, die sich weiter qualifizieren und Erfahrung sammeln wollen, und zwar im engen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis“ sagt Christoph Zeisler, einer der SIBE-Studenten bei acondas. Geschäftsführer Dr. Andreas Florissen ergänzt, dass „gerade die eigenverantwortliche Bearbeitung eines eigenen praxisrelevanten Projektes von der Initiierung bis zum Abschluss Kompetenzen vermittelt, die Studierende in einem eher theoriebezogenen Vollzeitstudium nicht erlangen können. Wir hoffen, noch viele weitere Masterstudenten in unserem dualen Programm bei acondas begrüßen zu dürfen.“


Bildquelle Titelbild: School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)


 
Neuigkeiten
 
Studieren bei acondas

Die Unterstützung in Umsetzungsprojekten erfordert vielfältige Fähigkeiten und Erfahrungen. acondas legt daher einen sehr hohen Stellenwert auf die Auswahl und Ausbildung ihrer Berater. Ein Weg dabei ist die Qualifizierung von Bachelorabsolventinnen und -absolventen im Rahmen eines berufsintegrierten Masterstudiums.

Einer unserer Partner ist die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis Hochschule. In einem maßgeschneiderten Studiengang für berufstätige Studierende können neue Bewerber mit Bachelor-Abschluss bei acondas einsteigen und einen Master-Abschluss in International Management erwerben.


Masterstudierende steigen bei acondas als Juniorberater (Business Analyst) ein und arbeiten auf Teilzeitbasis (80-90 Prozent) in Umsetzungsprojekten mit. Alle 4-5 Wochen reisen sie für ein Blockseminar an einen der Standorte der Universität (Stuttgart, Berlin und Auslandstudien, wie z.B. in Brasilien). In dieser Zeit stellt acondas sie von ihrer Beratungsarbeit frei, um sicherzustellen, dass die Studenten sich auf ihr Studium konzentrieren können und das Privatleben durch die Doppelbelastung nicht übermäßig eingeschränkt wird.


Um neu gelernte, theoretische Erkenntnisse unmittelbar in der Praxis verproben zu können, übernimmt jeder Student ein persönliches acondas-internes Projekt mit sehr hohem Praxis- und Umsetzungsbezug. In diesem Projekt wird eine wissenschaftliche Fragestellung in der Praxis, bspw. durch Experteninterviews mit Führungskräften unserer Kunden, empirisch untersucht und durch Studienarbeiten sowie die abschließende Masterarbeit weiterentwickelt. Das Projekt wird bei acondas durch einen Partner (Business Mentor) und bei der Hochschule von einem erfahrenen Dozenten begleitet.


 „Das duale Studium ermöglicht es mir, meine Ausbildung abzurunden und zugleich Praxiserfahrung zu sammeln. Zudem werden alle Kosten, wie Studiengebühren, Reisekosten oder Ausgaben für Literatur von acondas übernommen. Es ist eine optimale Lösung für alle, die sich weiter qualifizieren und Erfahrung sammeln wollen, und zwar im engen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis“ sagt Christoph Zeisler, einer der SIBE-Studenten bei acondas. Geschäftsführer Dr. Andreas Florissen ergänzt, dass „gerade die eigenverantwortliche Bearbeitung eines eigenen praxisrelevanten Projektes von der Initiierung bis zum Abschluss Kompetenzen vermittelt, die Studierende in einem eher theoriebezogenen Vollzeitstudium nicht erlangen können. Wir hoffen, noch viele weitere Masterstudenten in unserem dualen Programm bei acondas begrüßen zu dürfen.“


Bildquelle Titelbild: School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)