Neuigkeiten
 
20.Juli 2018
Mitarbeiterentwicklung bei acondas

Die Mitarbeiter und deren Knowhow sind das wichtigste Kapital jeder Unternehmensberatung. Branchenspezifisches Fachwissen, Kreativität bei der Entwicklung tragfähiger Zukunftsstrategien und Erfahrung bei deren Umsetzung entscheiden über den Erfolg beim Kunden. Die systematische Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten ist darum integraler Bestandteil der acondas-Unternehmenskultur und gehört folgerichtig zu den vier zentralen Werten, die wir gemeinsam entwickelt haben und die unsere tägliche Projektarbeit bestimmen.

„Weiterentwicklung bedeutet für uns, bereit zu sein für neue Herausforderungen“, sagt acondas-Geschäftsführer Jörg Fengler. „Ebenso wichtig sind die drei anderen Werte: Offenheit zum gegenseitigen Austausch, Zusammenhalt basierend auf der Erkenntnis, dass das Team mehr ist als die Summe der Einzelspieler, und Freiraum, um bei gegenseitigem Vertrauen den Blick für neue Sichtweisen zu öffnen“, ergänzt Ko-Geschäftsführer Andreas Florissen, der die Beratung mit Fengler gegründet hat (mehr Informationen zu unseren Werten www.acondas.com/karriere).


Unsere Mitarbeiter weiterzuentwickeln ist ein kontinuierlicher Prozess. Unsere Berater definieren ihre persönlichen Entwicklungsziele, wir unterstützen sie bei deren Verwirklichung. Im Mittelpunkt steht dabei die Weitergabe von Erfahrungen bei der Umsetzung neuer Konzepte in den Unternehmen. Die hochentwickelte Umsetzungskompetenz ist eines unserer Alleinstellungsmerkmale. Diese Fähigkeit verschafft uns gegenüber unseren Kunden einen Wettbewerbsvorsprung vor anderen Unternehmensberatungen.


Unsere Berater profitieren von erfahrenen Mentoren, mit denen sie sich regelmäßig austauschen. Der Mentor bietet Hilfestellung bei der Identifikation persönlicher Entwicklungspotenziale. Das Feedback von Kunden, Kollegen und Vorgesetzten ist die Grundlage, um zusammen mit dem Berater einen individuellen Weg zur Realisierung der persönlichen Karriereziele zu entwickeln.


Umfangreiches Trainingsprogramm


Unser wichtigstes Instrument zur Mitarbeiterentwicklung ist unser Trainingscenter in Berlin, das acondas_learning lab_berlin. Jeder acondas-Berater durchläuft im Rahmen seiner individuellen Karriereplanung ein aus 18 Bausteinen bestehendes Trainingsprogramm. Vermittelt werden dabei Methodenkompetenzen im Projekt- und Change-Management, zur Kommunikation und zur Persönlichkeitsentwicklung. Einen Teil dieser Trainings bieten wir in offenen und geschlossenen Formaten auch unseren Kunden an.  Alle Trainings folgen dabei dem Prinzip des erfahrungsbasierten Lernens.


Individuelle Weiterbildung


Ergänzt werden kann das Trainingsprogramm um freiwillige, individuelle Weiterbildungsmaßnahmen. Dabei entscheiden unsere Berater selbst, wie diese Maßnahmen aussehen. Möglich sind zum Beispiel individuell organisierte E-Learnings, Peer-Learning-Formate oder Zertifizierungen. Zu den geförderten Zertifizierungen gehören der Professional Scrum Master (PSM I), der Certified Associate in Project Management (CAPM) oder der Project Management Professional (PMP).  Wie unsere Berater sich weiterbilden, entscheiden sie selbst – nach persönlichem Interesse und Spezialisierungswunsch.


Sich neben dem Projektalltag persönlich weiterzubilden ist eine Herausforderung, die eine hohe Eigenmotivation voraussetzt. Wir unterstützen unsere Berater dabei – nicht nur finanziell, sondern auch zeitlich: Soweit möglich, schaffen wir den nötigen Freiraum, etwa um sich gezielt auf Prüfungen vorbereiten zu können. Wenn Sie mehr Informationen zu unserem Trainingsangebot oder zu den Einstiegsmöglichkeiten bei acondas wünschen, schreiben Sie uns eine Nachricht unter: info@acondas.com. Wir treten sehr gerne in den Austausch mit Ihnen.


Bildquelle Titelbild: acondas GmbH







 
Neuigkeiten
 
Mitarbeiterentwicklung bei acondas

Die Mitarbeiter und deren Knowhow sind das wichtigste Kapital jeder Unternehmensberatung. Branchenspezifisches Fachwissen, Kreativität bei der Entwicklung tragfähiger Zukunftsstrategien und Erfahrung bei deren Umsetzung entscheiden über den Erfolg beim Kunden. Die systematische Weiterentwicklung dieser Fähigkeiten ist darum integraler Bestandteil der acondas-Unternehmenskultur und gehört folgerichtig zu den vier zentralen Werten, die wir gemeinsam entwickelt haben und die unsere tägliche Projektarbeit bestimmen.

„Weiterentwicklung bedeutet für uns, bereit zu sein für neue Herausforderungen“, sagt acondas-Geschäftsführer Jörg Fengler. „Ebenso wichtig sind die drei anderen Werte: Offenheit zum gegenseitigen Austausch, Zusammenhalt basierend auf der Erkenntnis, dass das Team mehr ist als die Summe der Einzelspieler, und Freiraum, um bei gegenseitigem Vertrauen den Blick für neue Sichtweisen zu öffnen“, ergänzt Ko-Geschäftsführer Andreas Florissen, der die Beratung mit Fengler gegründet hat (mehr Informationen zu unseren Werten www.acondas.com/karriere).


Unsere Mitarbeiter weiterzuentwickeln ist ein kontinuierlicher Prozess. Unsere Berater definieren ihre persönlichen Entwicklungsziele, wir unterstützen sie bei deren Verwirklichung. Im Mittelpunkt steht dabei die Weitergabe von Erfahrungen bei der Umsetzung neuer Konzepte in den Unternehmen. Die hochentwickelte Umsetzungskompetenz ist eines unserer Alleinstellungsmerkmale. Diese Fähigkeit verschafft uns gegenüber unseren Kunden einen Wettbewerbsvorsprung vor anderen Unternehmensberatungen.


Unsere Berater profitieren von erfahrenen Mentoren, mit denen sie sich regelmäßig austauschen. Der Mentor bietet Hilfestellung bei der Identifikation persönlicher Entwicklungspotenziale. Das Feedback von Kunden, Kollegen und Vorgesetzten ist die Grundlage, um zusammen mit dem Berater einen individuellen Weg zur Realisierung der persönlichen Karriereziele zu entwickeln.


Umfangreiches Trainingsprogramm


Unser wichtigstes Instrument zur Mitarbeiterentwicklung ist unser Trainingscenter in Berlin, das acondas_learning lab_berlin. Jeder acondas-Berater durchläuft im Rahmen seiner individuellen Karriereplanung ein aus 18 Bausteinen bestehendes Trainingsprogramm. Vermittelt werden dabei Methodenkompetenzen im Projekt- und Change-Management, zur Kommunikation und zur Persönlichkeitsentwicklung. Einen Teil dieser Trainings bieten wir in offenen und geschlossenen Formaten auch unseren Kunden an.  Alle Trainings folgen dabei dem Prinzip des erfahrungsbasierten Lernens.


Individuelle Weiterbildung


Ergänzt werden kann das Trainingsprogramm um freiwillige, individuelle Weiterbildungsmaßnahmen. Dabei entscheiden unsere Berater selbst, wie diese Maßnahmen aussehen. Möglich sind zum Beispiel individuell organisierte E-Learnings, Peer-Learning-Formate oder Zertifizierungen. Zu den geförderten Zertifizierungen gehören der Professional Scrum Master (PSM I), der Certified Associate in Project Management (CAPM) oder der Project Management Professional (PMP).  Wie unsere Berater sich weiterbilden, entscheiden sie selbst – nach persönlichem Interesse und Spezialisierungswunsch.


Sich neben dem Projektalltag persönlich weiterzubilden ist eine Herausforderung, die eine hohe Eigenmotivation voraussetzt. Wir unterstützen unsere Berater dabei – nicht nur finanziell, sondern auch zeitlich: Soweit möglich, schaffen wir den nötigen Freiraum, etwa um sich gezielt auf Prüfungen vorbereiten zu können. Wenn Sie mehr Informationen zu unserem Trainingsangebot oder zu den Einstiegsmöglichkeiten bei acondas wünschen, schreiben Sie uns eine Nachricht unter: info@acondas.com. Wir treten sehr gerne in den Austausch mit Ihnen.


Bildquelle Titelbild: acondas GmbH