Neuigkeiten
 
11.Oktober 2019
Agenda 2030: Läuft uns die Zeit davon?
acondas Teilnahme am Global Goals Forum 2019 in Berlin.


acondas hat als Mitgliedsunternehmen des UN Global Compact am Global Goals Forum 2019 des Deutschen Netzwerks teilgenommen. acondas Geschäftsführer Andreas Florissen besuchte die Jahreskonferenz am 10. Oktober in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin. Die Vertreter der rund 500 deutschen Mitgliedsunternehmen des UN Global Compact sowie zahlreicher NGOs diskutierten die Frage, ob die Agenda 2030, d.h. die Erfüllung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sowie ihrer 169 Unterziele, überhaupt noch erreicht werden kann. Das positive Fazit: Es ist noch nicht zu spät. Zahlreiche erfolgversprechende Projekte und Initiativen von Unternehmen und NGOs sind auf den Weg gebracht, die technologische Entwicklung und der Wille zur Veränderung sind gute Voraussetzungen, dass die Ziele bis 2030 doch noch erreicht werden können, wenn auch mit großen gemeinsamen Anstrengungen aller Stakeholder.


Zahlreiche namhafte Gastredner und Fachexperten, unter ihnen der Zukunftsforscher Harald Welzer, die Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung Marlehn Thieme und der Personalvorstand von Evonik Industries Thomas Wessel, haben die Diskussionen mit ihren Beiträgen befeuert. In Workshops hatten dann alle Teilnehmer die Gelegenheit, Themen wie z.B. erfolgreiche Partnerschaften zur Erreichung der Ziele vertiefend zu diskutieren.

acondas zieht ein positives Fazit aus der Konferenz: Wir werden uns als Mitgliedsunternehmen des UN Global Compact weiter für dessen Ziele einsetzen. Wir haben viele Ideen und Anregungen sowohl zur Umsetzung in unserem eigenen Unternehmen als auch für das Beratungsangebot an unsere Kunden mitgenommen.




Wir werden regelmäßig über unsere Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit berichten. Weitergehende Informationen zu acondas erhalten Sie unter info@acondas.com. Weitere Details zum UN Global Compact sowie dem Global Goals Forum finden Sie unter https://www.globalcompact.de und https://www.globalgoals-forum.org sowie unter Twitter: https://twitter.com/GlobalCompactDE/


 
Neuigkeiten
 
Agenda 2030: Läuft uns die Zeit davon?
acondas Teilnahme am Global Goals Forum 2019 in Berlin.


acondas hat als Mitgliedsunternehmen des UN Global Compact am Global Goals Forum 2019 des Deutschen Netzwerks teilgenommen. acondas Geschäftsführer Andreas Florissen besuchte die Jahreskonferenz am 10. Oktober in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin. Die Vertreter der rund 500 deutschen Mitgliedsunternehmen des UN Global Compact sowie zahlreicher NGOs diskutierten die Frage, ob die Agenda 2030, d.h. die Erfüllung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sowie ihrer 169 Unterziele, überhaupt noch erreicht werden kann. Das positive Fazit: Es ist noch nicht zu spät. Zahlreiche erfolgversprechende Projekte und Initiativen von Unternehmen und NGOs sind auf den Weg gebracht, die technologische Entwicklung und der Wille zur Veränderung sind gute Voraussetzungen, dass die Ziele bis 2030 doch noch erreicht werden können, wenn auch mit großen gemeinsamen Anstrengungen aller Stakeholder.


Zahlreiche namhafte Gastredner und Fachexperten, unter ihnen der Zukunftsforscher Harald Welzer, die Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung Marlehn Thieme und der Personalvorstand von Evonik Industries Thomas Wessel, haben die Diskussionen mit ihren Beiträgen befeuert. In Workshops hatten dann alle Teilnehmer die Gelegenheit, Themen wie z.B. erfolgreiche Partnerschaften zur Erreichung der Ziele vertiefend zu diskutieren.

acondas zieht ein positives Fazit aus der Konferenz: Wir werden uns als Mitgliedsunternehmen des UN Global Compact weiter für dessen Ziele einsetzen. Wir haben viele Ideen und Anregungen sowohl zur Umsetzung in unserem eigenen Unternehmen als auch für das Beratungsangebot an unsere Kunden mitgenommen.




Wir werden regelmäßig über unsere Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit berichten. Weitergehende Informationen zu acondas erhalten Sie unter info@acondas.com. Weitere Details zum UN Global Compact sowie dem Global Goals Forum finden Sie unter https://www.globalcompact.de und https://www.globalgoals-forum.org sowie unter Twitter: https://twitter.com/GlobalCompactDE/