Neuigkeiten
 
11.Dezember 2019
acondas spendet an SOS-Kinderdörfer – Unsere Mithilfe für Kinder in Not

Es ist wieder Weihnachten. Eine Zeit der Lichter und Weihnachtsmärkte, der Lebkuchen und Zimtsterne, der Geschenke und Freude. Aber auch eine Zeit, in der wir Gemeinschaftlichkeit, Gutmütigkeit und Nächstenliebe wieder hervorheben. Eine Zeit, in der wir uns wieder mehr derer besinnen, denen es schlechter geht als uns.
In dieser Zeit gedenkt acondas den vielen Kindern weltweit, die von Armut, Vertreibung, Krieg, Hungersnöten und Naturkatastrophen betroffen sind. 

So sind nach Schätzungen des deutschen Kinderschutzbundes etwa 4,4 Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen, weltweit laut einem UNICEF-Bericht sogar fast 385 Millionen Kinder. Dem Geschäftsbericht der SOS-Kinderdörfer ist zu entnehmen, dass im Jahr 2018 weltweit 218 Millionen Kinder Kinderarbeit verrichten, 250.000 Kinder als Kindersoldaten eingesetzt wurden, 175 Millionen Kinder keinen Zugang zu vorschulischer Bildung haben, 140 Millionen Kinder ohne Eltern oder Betreuung leben und schätzungsweise 36 Millionen Kinder auf der Flucht waren.


Um Kinder weltweit zu schützen und ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen, setzen sich die SOS-Kinderdörfer seit vielen Jahren für Kinder in Not ein. Mit über 2.100 Projekten in über 130 Ländern ermöglichen die SOS-Kinderdörfer Berufsausbildungen für Jugendliche, unterstützen Familien weltweit mit Kinderbetreuungen, Weiterbildungen, Schulgeld und Mikrokredit und bieten Schulunterricht für Kinder und Jugendliche an. 

Bildquelle: SOS-Kinderdörfer/Leland Ford
Bildquelle: SOS-Kinderdörfer/Leland Ford

Auch in diesem Jahr unterstützt acondas die SOS-Kinderdörfer wieder mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro und verzichtet auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner. Damit auch zukünftig Kindern in Not ein liebevolles Zuhause gegeben wird und sie befähigt werden, ihre Zukunft selbst zu gestalten. 


Bildquelle Titelbild: SOS-Kinderdörfer/Marko Mägi

 
Neuigkeiten
 
acondas spendet an SOS-Kinderdörfer – Unsere Mithilfe für Kinder in Not

Es ist wieder Weihnachten. Eine Zeit der Lichter und Weihnachtsmärkte, der Lebkuchen und Zimtsterne, der Geschenke und Freude. Aber auch eine Zeit, in der wir Gemeinschaftlichkeit, Gutmütigkeit und Nächstenliebe wieder hervorheben. Eine Zeit, in der wir uns wieder mehr derer besinnen, denen es schlechter geht als uns.
In dieser Zeit gedenkt acondas den vielen Kindern weltweit, die von Armut, Vertreibung, Krieg, Hungersnöten und Naturkatastrophen betroffen sind. 

So sind nach Schätzungen des deutschen Kinderschutzbundes etwa 4,4 Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen, weltweit laut einem UNICEF-Bericht sogar fast 385 Millionen Kinder. Dem Geschäftsbericht der SOS-Kinderdörfer ist zu entnehmen, dass im Jahr 2018 weltweit 218 Millionen Kinder Kinderarbeit verrichten, 250.000 Kinder als Kindersoldaten eingesetzt wurden, 175 Millionen Kinder keinen Zugang zu vorschulischer Bildung haben, 140 Millionen Kinder ohne Eltern oder Betreuung leben und schätzungsweise 36 Millionen Kinder auf der Flucht waren.


Um Kinder weltweit zu schützen und ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen, setzen sich die SOS-Kinderdörfer seit vielen Jahren für Kinder in Not ein. Mit über 2.100 Projekten in über 130 Ländern ermöglichen die SOS-Kinderdörfer Berufsausbildungen für Jugendliche, unterstützen Familien weltweit mit Kinderbetreuungen, Weiterbildungen, Schulgeld und Mikrokredit und bieten Schulunterricht für Kinder und Jugendliche an. 

Bildquelle: SOS-Kinderdörfer/Leland Ford
Bildquelle: SOS-Kinderdörfer/Leland Ford

Auch in diesem Jahr unterstützt acondas die SOS-Kinderdörfer wieder mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro und verzichtet auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner. Damit auch zukünftig Kindern in Not ein liebevolles Zuhause gegeben wird und sie befähigt werden, ihre Zukunft selbst zu gestalten. 


Bildquelle Titelbild: SOS-Kinderdörfer/Marko Mägi