Projektmanager
Daniel
 
Zwei Dinge haben mich zum Einstieg bei acondas bewogen: Zum einen, Projekte in verschiedenen großen Unternehmen aktiv in der Umsetzung vorantreiben zu können, sowie zum anderen die guten Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung. Daniel
Persönliches

Nach meiner Zeit als Offizier bei der Bunderwehr wollte ich einerseits schnell einen Ein- und Überblick über die freie Wirtschaft und das Arbeiten im Konzernumfeld bekommen, dabei andererseits jedoch die Dynamik meines alten Berufes nicht aufgeben. Der Einstieg in der Beratung –  im Speziellen bei acondas – gab mir die Möglichkeit, diese beiden Anforderungen besonders gut miteinander in Einklang zu bringen. Durch den Einsatz bei unterschiedlichen Kunden verschiedener Branchen zumeist im internationalen Umfeld sind die Zutaten für einen abwechslungs- und lehrreichen Arbeitsalltag gegeben. Die besondere „Prise“ einer Umsetzungsberatung ist für mich, dass ich Verantwortung für getroffene Entscheidungen übernehmen und die Auswirkungen meiner eigenen Arbeit im Projektergebnis wiederfinden kann.


Was mir außerdem sehr gut gefällt: acondas bietet mir durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot ein professionelles Fundament an Qualifikationen und Kompetenzen, mit denen ich für den Projektalltag gut gerüstet bin und mit denen ich meinen eigenen hohen Qualitätsanspruch untermauern und ausbauen kann. ,  
Darüber hinaus habe ich neben den Aufgaben beim Kunden viel Gestaltungsspielraum, um mich bei internen Themen einzubringen und so an der Verbesserung des eigenen Arbeitsumfeldes und der Weiterentwicklung von acondas mitzuwirken. Hilfreich sind dabei die kurzen Entscheidungswege und die sehr engagierten, teamfähigen Kollegen, die mir jederzeit helfen und mich zusätzlich motivieren.

Qualifikation

Daniel verstärkt das acondas-Team seit April 2016 und ist inzwischen Projektmanager.


Er absolvierte zwei Studiengänge, zuletzt einen MBA International Management mit den Schwerpunkten Finanzen und Controlling. Erste Unternehmenserfahrung sammelte er im Rahmen des MBA bei einem Prozessoptimierungsprojekt in der Vertriebsplanung eines Telekommunikationskonzerns, wo er Abläufe im Performance Management des Geschäftskundenvertriebs optimierte. Während seiner langjährigen Tätigkeiten bei der Bundeswehr konnte er darüber hinaus wertvolle praktische Projekterfahrungen sammeln, z.B. im Umfeld der Kostenoptimierung im Fuhrparkmanagement. Bei verschiedenen Aufgaben im Ausland gewann er zudem umfangreiche Kenntnisse in Bezug auf interkulturelle Zusammenarbeit.

Projektmanager
Daniel
Düsseldorf
Zwei Dinge haben mich zum Einstieg bei acondas bewogen: Zum einen, Projekte in verschiedenen großen Unternehmen aktiv in der Umsetzung vorantreiben zu können, sowie zum anderen die guten Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung. Daniel Peters
Persönliches

Nach meiner Zeit als Offizier bei der Bunderwehr wollte ich einerseits schnell einen Ein- und Überblick über die freie Wirtschaft und das Arbeiten im Konzernumfeld bekommen, dabei andererseits jedoch die Dynamik meines alten Berufes nicht aufgeben. Der Einstieg in der Beratung –  im Speziellen bei acondas – gab mir die Möglichkeit, diese beiden Anforderungen besonders gut miteinander in Einklang zu bringen. Durch den Einsatz bei unterschiedlichen Kunden verschiedener Branchen zumeist im internationalen Umfeld sind die Zutaten für einen abwechslungs- und lehrreichen Arbeitsalltag gegeben. Die besondere „Prise“ einer Umsetzungsberatung ist für mich, dass ich Verantwortung für getroffene Entscheidungen übernehmen und die Auswirkungen meiner eigenen Arbeit im Projektergebnis wiederfinden kann.


Was mir außerdem sehr gut gefällt: acondas bietet mir durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot ein professionelles Fundament an Qualifikationen und Kompetenzen, mit denen ich für den Projektalltag gut gerüstet bin und mit denen ich meinen eigenen hohen Qualitätsanspruch untermauern und ausbauen kann. ,  
Darüber hinaus habe ich neben den Aufgaben beim Kunden viel Gestaltungsspielraum, um mich bei internen Themen einzubringen und so an der Verbesserung des eigenen Arbeitsumfeldes und der Weiterentwicklung von acondas mitzuwirken. Hilfreich sind dabei die kurzen Entscheidungswege und die sehr engagierten, teamfähigen Kollegen, die mir jederzeit helfen und mich zusätzlich motivieren.

Qualifikation

Daniel verstärkt das acondas-Team seit April 2016 und ist inzwischen Projektmanager.


Er absolvierte zwei Studiengänge, zuletzt einen MBA International Management mit den Schwerpunkten Finanzen und Controlling. Erste Unternehmenserfahrung sammelte er im Rahmen des MBA bei einem Prozessoptimierungsprojekt in der Vertriebsplanung eines Telekommunikationskonzerns, wo er Abläufe im Performance Management des Geschäftskundenvertriebs optimierte. Während seiner langjährigen Tätigkeiten bei der Bundeswehr konnte er darüber hinaus wertvolle praktische Projekterfahrungen sammeln, z.B. im Umfeld der Kostenoptimierung im Fuhrparkmanagement. Bei verschiedenen Aufgaben im Ausland gewann er zudem umfangreiche Kenntnisse in Bezug auf interkulturelle Zusammenarbeit.